Shiatsu berührt feinere Ebenen des Menschen.

Dadurch fühlt sich der empfangende Mensch oftmals tief berührt.
Eine wohlige, nährende Entspannung kann geschehen.
Die Energien kommen mehr ins Fliessen.
Blockaden können sich lösen.

Schmerzen können lindern oder verschwinden ganz.

Selbstwahrnehmung und Selbstfürsorge werden gefördert.
Der Körper fühlt sich lebendiger an.

 

Shiatsu ist eine energetische Körpertherapie. Es basiert auf dem Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin, die mehrere tausend Jahre alt ist, und wird bis heute ständig weiterentwickelt.

 

Die Lebenskraft und das Potenzial des Menschen werden unterstützt. Shiatsu steigert die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden.

 

Mit sanftem Druck von Händen, Daumen, Ellbogen und Knien auf die Energiebahnen (Meridiane) wird der Fluss der Lebensenergie
im Körper aktiviert und ausgeglichen.

 

 

Shiatsu stärkt die Organe und fördert die Selbstheilungskräfte bei körperlichen und psychischen Beschwerden, unter anderem bei:

 

  • Anspannung / Stress
  • Energielosigkeit / Erschöpfung / Burnout
  • Schlafstörungen
  • Depression
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Verdauungsbeschwerden
  • Rückenprobleme
  • Gelenk- und Muskelbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • posttraumatische Belastungsstörungen / Traumaintegration
  • seelisch-emotionale Belastungen
  • Begleitung bei Krankheiten
  • Unterstützung bei Veränderungsprozessen
  • nach Unfällen

 

Der ganzheitliche Ansatz von Shiatsu eignet sich für Menschen jeden Alters. Eine Shiatsu-Behandlung findet am bekleideten Körper statt, auf einem Futon (eine weiche Matte) am Boden. Nach einem Gespräch erfolgt die Behandlung in Stille.

 

Brigitte Achermann

Shiatsu Therapeutin

Wängistrasse 10

8914 Aeugst am Albis

 

079 514 95 01

info@brigitte-achermann.ch